Jetzt vergleichen!

Dienstleistungsmanagement: Berufliche Zukunft im Dienstleistungssektor

Dass die Dienstleistungsbranche zu den weiterhin zunehmenden Branchen gehört, ist allgemein anerkannt. Schon deshalb wird die Nachfrage nach einschlägig ausgebildeten Fach- und Führungskräften in Zukunft noch weiter zunehmen.

Freitag, 6 Mai, 2011

Dass die Dienstleistungsbranche zu den weiterhin zunehmenden Branchen gehört, ist allgemein anerkannt. Schon deshalb wird die Nachfrage nach einschlägig ausgebildeten Fach- und Führungskräften in Zukunft noch weiter zunehmen.

Die AKAD erweist sich deshalb einmal mehr als einer der führenden Anbieter auf dem Gebiet der berufsbegleitenden Weiterbildung und nimmt diesen Trend auf. Der berufsbegleitende Bachelor Dienstleistungsmanagement richtet sich an Spezialisten im Bereich Dienstleistungen.

Ob von der Hotelfachfrau zur Hoteldirektorin oder vom Einzelhandelskaufmann zum Leiter des Einrichtungshauses – wer eine berufliche Weiterentwicklung anstrebt, benötigt heute meist eine akademische Ausbildung. Deshalb hat die AKAD speziell für Berufstätige aus dem Dienstleistungsbereich gemeinsam mit großen Dienstleistungsunternehmen den berufsbegleitenden Studiengang „Dienstleistungsmanagement“ entwickelt.

Der sechssemestrige Studiengang spricht Nachwuchsführungskräfte an, die mit einem akademischen Abschluss nach beruflicher Höherqualifizierung streben, dabei aber den Beruf nicht aufgeben wollen. Das Konzept des Studiengangs ist entsprechend gestaltet. Er bietet Dienstleistungsmanagement auf breiter betriebswirtschaftlicher Basis an – ist aber nicht branchenspezifisch eingeengt. Damit kommen Führungspositionen in allen Branchen in Frage – ob im Hotel oder im Outlet Handel oder in der Systemgastronomie.

Der Studiengang endet mit dem Abschluss Bachelor of Arts und ist staatliche anerkannt und von der Agentur ACQUIN akkreditiert. Die didaktischen Methoden kombinieren das Fernstudium, Online Anteile und Präsenzseminare und basieren damit auf dem bei der AKAD seit Jahren etablierten Methoden-Mix. Die Einschreibung ist jederzeit möglich, das Studium ist unter bestimmten Umständen auch ohne Abitur machbar. Die Präsenzveranstaltungen finden in Pinneberg, Düsseldorf, Frankfurt und München statt.

Zu den Studieninhalten zählt die Vermittlung von fundiertem Fachwissen in Kombination mit praktischen Anwendungen. Damit sollen die Absolventen ideal auf die Übernahme von Führungsaufgaben vorbereitet werden. Vermittelt werden betriebswirtschaftliche Grundlagen ebenso wie dienstleistungsspezifisches Fachwissen und Führungs- und Personalmanagement-Fähigkeiten. Im sechsten Semester bietet sich die Möglichkeit der Spezialisierung in den Bereichen „Führung in Dienstleistungsunternehmen“ oder „Dienstleistungsdesign“. Damit qualifizieren sich die Absolventen besonders für die Entwicklung oder den Vertrieb von Dienstleistungen, aber auch für das Management von Dienstleistungsunternehmen und für Tätigkeiten in der Beratung und Schulung sowie im Projektmanagement.