EMBA Mainz ist Mitglied des AMBA Development Networks

Seit Anfang des Jahres ist EMBA Mainz Mitglied des AMBA Development Networks der Business Schools der internationalen Association of MBAs (AMBA). Mit der Mitgliedschaft im AMBA Development Network ist der Zugang zu einer Reihe exklusiver Services und Vorteile verbunden, z.B. die Möglichkeit zur Teilnahme an hochkarätigen Veranstaltungen wie Konferenzen und Schulungen zu vergünstigten Konditionen, der Zugriff auf eine Datenbank mit Karriereberatung sowie einem MBA-Jobportal.

Donnerstag, 31 Januar, 2019

Inhaltsverzeichnis

Seit Anfang des Jahres ist EMBA Mainz Mitglied des AMBA Development Networks der Business Schools der internationalen Association of MBAs (AMBA). AMBA ist eine britische Akkreditierungsinstitution, deren Ziel es ist, hohe Qualitätsstandards bei der postgradualen Managementausbildung auf internationaler Ebene durchzusetzen und zu gewährleisten. Durch die Qualitätsgarantie der AMBA-akkreditierten Business Schools wird das Profil der in dem AMBA Development Netzwerk zusammengeschlossenen Business Schools geschärft. Dies führt zu mehr Transparenz auf dem MBA-Markt im Sinne aller Beteiligter - den Business Schools, Studierenden, Alumni und Arbeitgebern. AMBA ist einer der drei großen professionell und weltweit agierenden Mitgliedsverbände für Business Schools. Mit der Mitgliedschaft im AMBA Development Network ist für die hierin zusammengeschlossenen Business Schools der Zugang zu einer Reihe exklusiver Services und Vorteile verbunden, z.B. die Möglichkeit zur Teilnahme an hochkarätigen Veranstaltungen wie Konferenzen und Schulungen zu vergünstigten Konditionen. Online- und persönliche Networking-Möglichkeiten werden auf allen Kontinenten angeboten. Ebenfalls im Serviceangebot enthalten sind der Zugriff auf eine Datenbank mit Karriereberatung sowie einem MBA-Jobportal.

Darüber hinaus betreibt AMBA ein eigenes Forschungszentrum, in dem es um die Erforschung und den Bericht globaler Trends in der Managementausbildung geht. Die hier gewonnenen Erkenntnisse werden den Mitgliedern auf breiter Ebene zur Verfügung gestellt, sodass diese den Wissenszugewinn in ihrer eigenen Arbeit umsetzen können.

Mit der Aufnahme von EMBA Mainz in das AMBA Development Network baut EMBA Mainz sein Serviceangebot für alle Angehörigen von EMBA Mainz aus. Zugleich bestätigt die Mitgliedschaft von EMBA Mainz in dem Mitgliedsverband der Business-Schools das ausgewiesene Renommee des EMBA-Programms der Universität Mainz, das auch im internationalen Vergleich konkurrenzfähig ist. Die hervorragende Reputation des Mainzer EMBA-Studiengangs ergibt sich nicht zuletzt aus der langjährigen Erfahrung in exzellenter Managementausbildung. Diese ist besonders geprägt durch eine hohe Expertise in der Lehre mit der es gelingt, praxisrelevantes Wissen auf theoretischer Grundlage zu vermitteln, in Verbindung mit motivierten und berufserfahrenen Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit unterschiedlichem fachlichen Hintergrund und mit sehr breit gestreuten oftmals international ausgerichteten Tätigkeitsfeldern. Auf diese Weise gelingt es, die relevanten Lehrinhalte in der Diskussion zwischen den Dozenten und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Studiengangs auf eine sehr vielschichtige und mehrdimensionale Weise erfahrbar und damit auch für die Anwendung im oftmals berufspraktischen Bereich greifbar zu machen.

Nähere Informationen zu AMBA und zum Serviceangebot gibt es unter: https://www.mbaworld.com/