Jetzt vergleichen!

IT Master: Berufsbegleitende Fortbildung auf Hochschulniveau

Berufsbegleitendes Absolvieren eines Masterstudiums liegt gerade in technischen Disziplinen im Trend und die Hochschulen erweitern ihre Studienangebote.

Donnerstag, 14 März, 2013

Synergieeffekte durch Kooperationen für den Technik-Master Lebenslanges Lernen ist gerade in technischen und ingenieurwissenschaftlichen Bereichen fundamental.

So werden aktuell fast 500 Masterprogramme für IT und Informatik in Deutschland angeboten. Mit der Formulierung von Zielen für die Verfestigung einer guten deutschen Position im internationalen Wettbewerb engagiert sich auch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und kürt jährlich fünf Spitzencluster. Eliteförderung und Spitzenforschung werden damit als Standortvorteile vom Bund und von den Ländern gemeinschaftlich gefördert.

Im Bereich der Lehre in technischen Disziplinen stehen das Teilzeit- oder das Vollzeitstudium bei Masterabschlüssen immer häufiger gleichberechtigt nebeneinander. So werden berufstätige Studierende in den regulären Lehrbetrieb integriert und können durch realitätsnahe Sichtweisen zur Verbesserung der Unterrichtsqualität beitragen. Das gemeinsame Lernen schafft Synergieeffekte, bei denen sich Theorie und Praxis optimal verschränken. Die Unternehmen profitieren von solchen flexiblen Angeboten, indem dem Führungskräftenachwuchs die hochwertige Fortbildung auf Hochschulniveau ermöglicht wird.

Neuer Teilzeit-IT-Master im Spitzencluster in Lemgo Den hohen Anforderungen an berufliche Weiterqualifikation werden viele Hochschulen mit Teilzeit- oder Fernstudiengängen zum Masterabschluss gerecht. Mit dem Wintersemester 2013 hat die Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Lemgo ihr erfolgreiches Masterprogramm "Information Technology" aus dem Spitzencluster "Intelligente technische System OstwestfalenLippe (it's OWL)" für Teilzeitstudierende geöffnet. Die Hochschule spricht damit explizit Unternehmen an, ihre Nachwuchsführungskräfte mit technischem Erststudium berufsbegleitend auf internationale Aufgaben vorzubereiten. In Kooperation mit Partnerhochschulen in Polen und Schweden werden in dem sechs- bis achtsemestrigen Teilzeitstudium Auslandssemester für alle Studierenden angeboten.

Das berufsbegleitende Studium zum Master of Science in Information Technology in Lemgo profitiert von einer günstigen Konstellation. Die Hochschule bietet auf dem Campus mit dem "Centrum Industrial IT" eine enge Kooperation zwischen Wissenschaft und Technologieunternehmen, an der unter anderem das Fraunhofer-Anwendungszentrum Industrial Automation beteiligt ist. Insgesamt 174 wissenschaftliche und wirtschaftliche Institutionen kooperieren in der Region und schaffen für Absolventinnen und Absolventen des berufsbegleitenden IT-Masterstudiengangs optimale Chancen in der Region und für den Technologiestandort OWL, der auch von der Spitzencluster-Förderung des BMBF als Wachstumsregion profitiert.