MBA Ratgeber seit 2004!
Jetzt vergleichen!

Im Zuge der europäischen Angleichung der Studienabschlusssysteme ist auch der schon vor dem Bologna-Prozess angebotene MBA Titel weiter im Aufwind.

Ältester Master Titel in Deutschland

Private Business Schools haben in Deutschland bereits vor der Bologna-Reform begonnen, international ausgerichtete Studienprogramme zum Erwerb des MBA Titels anzubieten. Mit der Internationalisierung der Studienabschlüsse haben auch staatliche Hochschulen vereinzelt begonnen, den MBA in ihr Portfolio aufzunehmen. Alternativ sind organisatorisch an die Hochschulen angegliederten Business Schools gegründet worden. Insbesondere die Kostenstruktur ist ein offensichtliches Unterscheidungsmerkmal zwischen privaten und staatlichen Studienangeboten zum MBA. Die jeweiligen MBA Titel sind mit einem der anerkannten Siegel mindestens formal qualitativ gleichwertig. Aus diesem Grund müssen Interessierte auch auf die Nebenbedingungen der Programme und die Gültigkeit des jeweiligen MBA Titels im internationalen Umfeld achten.

MBA Titel ist nicht gleich MBA Titel

Nicht jeder Anbieter von Graduiertenstudien zum MBA bietet Studierenden den gleichen Wert des jeweiligen Titels. So hängt die Legitimität zum Führen des akademischen Grades "Master of Business Administration" unter anderem von der Akkreditierung der gewählten Hochschule ab. Auf dem internationalen Bildungsmarkt werden zahlreiche, teilweise sogar sub-akademische Programme angeboten, deren Abschluss im Erwerb eines MBA Titels besteht. Da das Führen eines falschen, also unter anderem auch eines nicht anerkannten akademischen Grades in Deutschland strafbar ist, müssen MBA-Absolventinnen und -Absolventen immer auf die Akkreditierung und auch auf die Agentur, die das Akkreditierungssiegel vergeben hat, achten. Beispielsweise im europäischen oder transatlantischen Ausland erworbene MBA Titel müssen grundsätzlich die gleichen Bedingungen erfüllen wie inländische MBA Titel. Die Erlaubnis zum Führen des internationalen MBA in Dokumenten oder auf der eigenen Visitenkarte hängt davon ab, dass der Erwerb des jeweiligen akademischen Grads von einer zugelassenen Agentur (in den USA wäre das die AACSB) akkreditiert ist.

Diversifizierung innerhalb der MBA Titel

Innerhalb der akkreditierten Programme herrscht ein zusätzlicher Wettbewerb unter den Hochschulen. Die Diversifizierung der Studieninhalte ist eine Folge dieser Konkurrenzsituation. Damit müssen Studieninteressierte bei der Auswahl des richtigen Programms sorgfältig auf die Transparenz der Studiengestaltung achten. Übersichten über Studienablauf und Schwerpunktangebote erleichtern die Entscheidung für das zur individuellen Karriere passende Studienprogramm. Auch der Ruf der Hochschule kann in der Entscheidungsphase eine gewichtige Rolle spielen.

MBA-Titel, welche an ausländischen Hochschulen erworben wurden, dürfen in Deutschland rechtmäßig geführt werden, wenn das MBA-Programm von einer der international anerkannten Akkreditierungseinrichtungen akkreditiert wurde. Zu disen Akkreditierungseinrichtungen gehöhren zum Beispiel die AACSB, EQUIS oder AMBA.

Mehr zum Thema MBA Akkreditierung

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?