MBA Ratgeber seit 2004!
Jetzt vergleichen!

Die niedersächsische ZEvA wurde vom Akkreditierungsrat mit Auflagen, die von der Agentur vollständig erfüllt wurden, für System- und Programmakkreditierungen zugelassen. Fernhochschulen und herkömmliche Hochschulen haben bislang ihre Studienprogramme von der vergleichsweise früh gegründeten Agentur akkreditieren lassen.

Die als Stiftung bürgerlichen Rechts organisierte ZEvA wurde 1995 gegründet und hat ihren Sitz in Hannover. Die Erstakkreditierung durch den Akkreditierungsrat umfasste den Zeitraum von 2000 bis 2003. Die gegenwärtig gültige dritte Reakkreditierung gilt bis März 2016. Der aktuelle Stand der mehr als 2000 akkreditierten Bachelor- und Masterprogramme ist auf der Homepage der Agentur zu recherchieren.

Aufgaben und Schwerpunkte

Die ZEvA besitzt die Zulassung des Akkreditierungsrates für System- und Programmakkreditierungen. Auf dieser Basis überprüft und akkreditiert die ehemalige Landesagentur in ganz Deutschland die Studierbarkeit und die Qualitätsstandards von

  • Bachelorstudiengängen aller Fachrichtungen,
  • Masterstudiengängen aller Fachrichtungen und
  • internen Qualitätssicherungssystemen an Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien.

Die Agentur bietet ein abgestuftes Produktsegment zur Evaluation von Hochschulangeboten. Aufgeschlüsselt nach

  • Institutionen,
  • Studienstrukturreform,
  • Fächern und
  • Themen

können sich akademische Bildungseinrichtungen die Unterstützung der ZEvA holen. Die qualifizierte Beratung in den Bereichen Hochschulmanagement und Hochschulsteuerung vervollständigt das Angebotsportfolio der Agentur.

Zusammensetzung der Agentur und Selbstverständnis

Die ZEvA ist Gründungsmitglied mehrerer internationaler Organisationen zur Sicherung der Studien- und Hochschulqualität. Durch die Zusammenarbeit mit Hochschulen auf nationaler und europäischer Ebene fördern die drei eigenständigen Referate der ZEvA (Evaluation, System- und Programmakkreditierung) die anstehenden deutschen und internationalen Prozesse der Qualitätssicherung. Die wichtigsten Organisationseinheiten der Agentur sind

  • die "Ständige Akkreditierungskommission" mit 26 Vertretern/Vertreterinnen aus Berufspraxis, Hochschullehrerschaft und Studierendenschaft,
  • die "Ständige Evaluationskommission" und
  • die "Kommission für Systemakkreditierung".

Ernannt werden Kommissionsmitglieder durch das "European Institute for Quality Assurance (EIQA). Koordiniert wird die Arbeit von etwa 15 Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen in der Geschäftsstelle.

Zusammensetzung der Gutachtergruppen

Für die Begutachtung zur Akkreditierung stehen der ZEvA unter anderem mehr als 1500 Vertreter(innen) der Wissenschaft aus verschiedenen Fachbereichen zur Verfügung. Durch die Größe des Expertenpools können für Hochschulen, die einen Antrag auf Zertifizierung stellen, die Gutachtergruppen passend zusammengestellt werden.

Kritik und Bedeutung

Die neutrale Begutachtung von Studienprogrammen und hochschulinternen Qualitätssicherungssystemen durch fachkundige Expertise verhindert ein Absinken der jeweiligen Studienqualität unter den Vergleichsrahmen. Transparente und formal sichere Akkreditierungsverfahren erlauben eine Verbesserung der Angebote und Sicherungssysteme noch im Begutachtungsprozess. Die ZEvA garantiert ihren Vertragspartnern eine kooperative Betreuung und optimale Beratung im gesamten Akkreditierungsprozess.

In Deutschland wurden bereits mehrere MBA-Programme durch die ZEvA akkreditiert.

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?