Jetzt vergleichen!

Berufsbegleitend zum MBA-Abschluss in vier Semestern

Die Hochschule Kaiserslautern am Campus Zweibrücken bietet fünf berufsbegleitende MBA-Fernstudiengänge mit unterschiedlichen Schwerpunkten an

Freitag, 11 Januar, 2019

Die Hochschule Kaiserslautern am Campus Zweibrücken bietet fünf berufsbegleitende MBA-Fernstudiengänge mit unterschiedlichen Schwerpunkten an: MBA Vertriebsingenieur und MBA Marketing-Management, MBA Motorsport-Management, MBA Sport-Management und MBA Innovations-Management.

Fünf Fachrichtungen, drei Standorte, ein Abschluss

Für Berufstätige mit Hochschulabschluss und erster Berufserfahrung, die sich nebenberuflich weiterqualifizieren und auf eine Führungsposition im Management vorbereiten wollen, bietet ein Fernstudium dafür eine ideale Möglichkeit: in weiten Teilen zeit- und ortsunabhängig, mit einer Mischung aus Selbststudium, Online-Lernanteilen im virtuellen Klassenzimmer und Präsenzphasen wird es berufsbegleitend absolviert. 

Campus Zweibrücken, Augsburg oder Nürburgring

Je nach beruflichem Interesse kann einer der fünf Fachrichtungen Vertriebsingenieurwesen, Marketing-Management, Innovations-Management, Sport-Management oder Motorsport-Management belegt werden. Für letztere finden die Präsenzphasen am Nürburgring statt, Fernstudierende des MBA Marketing-Management und MBA Vertriebsingenieur können zwischen dem Campus Zweibrücken oder Augsburg als Präsenzort wählen. Nach Abschluss des akkreditierten, viersemestrigen Studiums wird der internationale Titel MBA – Master of Business Administration vergeben.

Studieren ohne ersten Hochschulabschluss 

Die fünf MBA-Fernstudiengänge stehen unter bestimmten formalen Voraussetzungen auch beruflich Qualifizierten offen, die bereits ohne ersten Hochschulabschluss mehrjährige und einschlägige Berufserfahrung gewonnen haben und ihre Aufstiegsmöglichkeiten durch einen Hochschulabschluss ausbauen möchten.

Durchführung in Zusammenarbeit mit zfh

Die Hochschule Kaiserslautern, Campus Zweibrücken bietet die MBA-Fernstudiengänge seit vielen Jahren erfolgreich in Kooperation mit dem zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund an. Fernstudieninteressierte können sich noch bis 15. Januar für das kommende Sommersemester 2019 online bei dem zfh bewerben: http://www.zfh.de/anmeldung/