Jetzt vergleichen!

Sonntag, 16 Juli, 2017

Wer zum Wintersemester 2017/18 noch ein berufsbegleitendes Fernstudium aufnehmen möchte, kann sich jetzt noch bewerben: Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) hat die Anmeldefrist verlängert und nimmt Online-Bewerbungen noch für viele weiterbildende Fernstudiengänge an. 

MBA-Studiengänge

Dazu zählen einige MBA- Studienangebote (Master of Business Administration), die beispielsweise nach ersten Jahren Berufserfahrung Managementkompetenzen vermitteln: MBA Internationale Betriebswirtschaftslehre, MBA Innovations-Management, MBA Marketing-Management, MBA Motorsport-Management, MBA Sport-Management, MBA Unternehmensführung, MBA Vertriebsingenieur und MBA Eng. Wirtschaftsingenieurwesen. 

Andere Master-Angebote

Weiterhin wird die Bewerbungsfrist für zahlreiche Master-Studienangebote verlängert, die ebenfalls auf den nächsten Karriereschritt vorbereiten: Elektrotechnik (Master of Science), Facility Management (Master of Science), Informatik (Master of Computer Science), Konstruktionsbionik (Master of Engineering), Logistik (Master of Science), Sicherheitsmanagement (Master of Arts) und das wissenschaftliche Zertifikatsangebote Integrierte Mediation. 

Zwei neue Fernstudiengänge

Erstmalig zum Wintersemester starten zwei neue Fernstudiengänge: „Human Resource Management“ (Master of Arts) an der Hochschule Koblenz und „Zuverlässigkeit, Funktionale Sicherheit und Qualität von (elektro-)technischen Systemen“ (Master of Engineering) in Kooperation mit der Hochschule Darmstadt. 

Warum Fernstudium?

Weitestgehend zeit- und ortsunabhängiges Studieren, das in mehrfacher Hinsicht flexibel gestaltet werden kann, macht ein berufsbegleitendes Fernstudium für Berufstätige zur idealen Weiterbildungsmöglichkeit. Dabei spielt eine intensive Studienbetreuung eine große Rolle für den Studienerfolg. Auch bei Arbeitgebern steht berufsbegleitende Weiterbildung hoch im Kurs, da studierende Mitarbeiter meist hochmotiviert sind und zielgerichtet studieren. Sie verfügen über ein gutes Zeitmanagement und haben Organisationstalent – Soft Skills, die in jedem Job gefragt sind. Darüber hinaus können berufstätige Studierende Fälle aus der Praxis im Studium reflektieren und umgekehrt ihre neuen Kenntnisse direkt am Arbeitsplatz einbringen.