Jetzt vergleichen!

MBA Aviation Management an der FH Frankfurt

Auch ohne akademischen Erstabschluss können Interessenten nun ein berufsbegleitendes Master-Studium aufnehmen. Basierend auf § 16 Abs. 2 des Hessischen Hochschulgesetzes bietet die FH Frankfurt die Möglichkeit, nur mit einer Eignungsprüfung zum akademisch

Montag, 23 Mai, 2011

Auch ohne akademischen Erstabschluss können Interessenten nun ein berufsbegleitendes Master-Studium aufnehmen. Basierend auf § 16 Abs. 2 des Hessischen Hochschulgesetzes bietet die FH Frankfurt die Möglichkeit, nur mit einer Eignungsprüfung zum akademischen Studium zugelassen zu werden.

Im Rahmen der Eignungsprüfung müssen die Interessenten vier Klausuren schreiben, ein fachbezogenes Gespräch führen, eine wissenschaftliche Arbeit auf Bachelor-Niveau anfertigen und an einem Kolloquium teilnehmen. Außerdem sind ein erster qualifizierter Berufsabschluss sowie vier Jahre einschlägige Berufserfahrung nachzuweisen.

Der Studiengang zielt im Wesentlichen auf zwei Zielgruppen ab. Ausländische Absolventen, deren Abschlüsse in Deutschland nur begrenzt anerkannt werden, sollen sich ebenso ermutigt fühlen ein Studium aufzunehmen wie topqualifizierte Mitarbeiter nunmehr eine erste akademische Weiterbildung beginnen können. Der erste Eignungstest ist zum Wintersemester 2011/2012 für den MBA Aviation Management vorgesehen.

Das Studium wird in Kooperation mit so namenhaften Partnern wie der Fraport AG durchgeführt, der Flughafen München GmbH und der DGS Deutsche Flugsicherung. So ist sich Prof. Dr. Yvonne Ziegler, die Dekanin des Fachbereichs 3 Wirtschaft und Recht dann auch sehr sicher, hier eine Marktlücke geschlossen zu haben.

Das Interesse der Partner liege auf der Hand, handele es sich doch um ein hochwertiges Weiterbildungsangebot für qualifizierte Mitarbeiter, das äußerst bedarfsorientiert und gleichzeitig motivierend gestaltet ist. Mit dieser akademischen Weiterbildung wolle man sich möglichst frühzeitig positionieren und etablieren, was durch diverse Standortvorteile und eine zentrale Lage sowie kurze Wege zu den wichtigsten Partnern noch forciert werde. Bis 2012 werden Eignungstests für weitere weiterbildende Master-Studiengänge folgen.