Jetzt vergleichen!

Montag, 27 November, 2017

Während der Generation der Millenials schon lange nachgesagt wird, dass sie sich für Umweltschutz und soziale Nachhaltigkeit sowie eine Balance zwischen Berufs- und Privatleben interessieren, spüren dies nun auch die Business Schools.

Sustainability wird im Geschäftsleben wichtiger

Denn Nachhaltigkeit – oder oft Sustainability genannt - wird auch im Geschäftsleben ein immer wichtigeres Thema. Investoren fragen nach der Nachhaltigkeit der Produktion, Aktivisten protestieren bei Verstößen im Bereich Umweltschutz oder bei nicht sozialen Arbeitsbedingungen. Gleichzeitig bieten Einsparungen und ein positives Image auch Chancen.

Klimawandel als Thema für alle Branchen

Das Thema Klimawechsel steht zum Beispiel bei allen großen Firmen ganz oben auf der Themenliste – und ganz besonders bei den Firmen, die bei MBA-Absolventen im Moment besonders beliebt sind:  die großen Tech-Firmen Amazon, Google oder Facebook. Doch nicht nur die interessieren sich für Experten im Bereich Sustainability.

Informationen nötig

Gleichzeitig ist es für viele große Firmen sehr schwierig, die Chancen, die sich durch mehr Nachhaltigkeit bieten, auch zu nutzen. Denn vielen fehlt es an Experten und Informationen. Gerade hier können MBA-Studenten punkten, wenn sie sich auf das Fachgebiet Nachhaltigkeit (Sustainability) konzentrieren.

Wo erreicht man den größten Nutzen?

Denn Nachhaltigkeit ist ein sehr breites Thema, das sich sowohl auf die Produktion, die Arbeitsbedingungen oder auch die Beschaffunskette betreffen kann. Auch Änderungen an Dienstreisevorschriften oder anderen internen Prozessen kann deutliche Verbesserungen bringen. Gleichzeitig kostet es meist erst einmal, auf eine nachhaltiger Produktion oder nachhaltigere Lieferanten umzustellen. Gerade bei Aktienunternehmen müssen dafür die Aktionäre überzeugt werden. Auch sonst sollten sich die Investitionen in mehr Nachhaltigkeit mittel- bis langfristig amortisieren. Und es muss abgewogen werden, mit welchen Änderungen der größte Nutzen erreicht werden kann.

Überblick und Expertise gefragt

Studenten mit Kenntnissen der strategischen Strukturen, einem Überblick über unternehmerische Zusammenhänge und Expertise im Bereich Sustainability könnten daher in der Zukunft deutlich stärker nachgefragt werden. Sie können helfen, Risiken und Chancen, mögliche Lösungswege sowie die Kosten und Nutzen abzuwägen.

Steigende Nachfrage aus vielen Branchen

Dabei dürfen Studierende eine steigende Nachfrage aus den unterschiedlichsten Sektoren erwarten. Nicht nur Öl- und Gasfirmen oder große Industrieunternehmen haben heute ein Interesse daran, sich Klima- und umweltfreundlicher aufzustellen. Auch der Finanzsektor sucht Experten, die ihnen helfen, „greenwashing“ von echter Nachhaltigkeit zu unterscheiden. Dabei steigt weltweit die Nachfrage nach „nachhaltigen“ Investitionsmöglichkeiten, womit auch die Nachfrage nach Experten steigt. Auch Startups wollen sich von Anfang an nachhaltig aufstellen oder ihre Erfindungen umweltfreundlich gestalten.