Jetzt vergleichen!

Probestudium: Kostenfrei auf Probe studieren

Sie wissen nicht, ob ein Fernstudium wirklich zu Ihnen passt? Die folgenden Tipps zeigen Ihnen, wie Sie auf Probe studieren können.

Dienstag, 14 Mai, 2013

Mit der Idee, eventuell ein Fernstudium oder einen bestimmten Fernkurs zu beginnen, setzen sich viele Menschen intensiv auseinander. Doch viele schrecken davor zurück, weil Sie den Aufwand und die tatsächlichen Erfolgsaussichten nicht richtig einschätzen können. Um diese Bedenken abzumildern bieten auch dieses Studienjahr zahlreiche, renommierte Weiterbildungsinstitute und Fernuniversitäten ein kostenloses Probestudium an.

Den Test auf Alltagstauglichkeit meistern

Viele Fernschulen und -universitäten bieten Weiterbildungsinteressierten ein Probestudium für 4 bis 8 Wochen an. In diesem Zeitraum lassen sich erfahrungsgemäß sehr gut Erfahrungen sammeln, inwieweit sich ein Fernstudium überhaupt in das alltägliche Leben integrieren lässt und ob die gesteckten Lernziele in der vorgegebenen Zeit entsprechend erfüllt werden können.

Das Probefernstudium ist in der Regel kostenfrei und kann jederzeit formlos gekündigt werden. Erfolgt keine Kündigung so wandelt sich der Status vom "Probestudierenden" zum regulären Fernstudierenden. Das Probestudieren wird unter anderem von folgenden Weiterbildungsinstituten angeboten:

  • SGD,
  • ILS,
  • Fernakademie für Erwachsenenbildung.

Einige Fernschulen und -universitäten bieten ein kostenloses Probestudium auch auf Nachfrage an. Nicht selten lassen sich auch ganz individuelle Vereinbarungen für solch einen flexiblen Studieneinstieg finden.

Bei der Wahl des passenden Fernstudiums ist es allerdings wichtig, neben der Möglichkeit des kostenfreien Studieneinstiegs auf Probe genau auf die vertraglichen Regelungen des späteren regulären Fernstudiums zu achten. Wird ein Fernkurs oder ein Fernstudium von mehreren Anbietern offeriert, so sollten die Vertragsinhalte und Leistungen unbedingt miteinander verglichen werden. Auch paralleles oder mehrfaches Probestudieren vor dem eigentlichen Studieneinstieg kann die Entscheidung zwischen den verschiedenen Weiterbildungsangeboten erleichtern und Ihnen helfen, die gewünschten Weiterbildungsziele zu erreichen.