Jetzt vergleichen!

Studienqualitätsmonitor: AKAD noch immer erstklassig

Wer sich etwas intensiver mit dem Markt der akademischen Weiterbildungsangebote beschäftigt, kommt an der AKAD Hochschule nicht vorbei.

Donnerstag, 28 April, 2011

Wer sich etwas intensiver mit dem Markt der akademischen Weiterbildungsangebote beschäftigt, kommt an der AKAD Hochschule nicht vorbei. So belegte der HIS-Studienqualitätsmonitor 2010 einmal mehr die hohe Qualität des Studienangebots. Lehre, Service und Betreuung der AKAD wurden erneut mit sehr guten Noten ausgezeichnet – schon zum vierten Mal in Folge nach den Jahren 2007 bis 2009.

Im Rahmen des Studienqualitätsmonitors des Hochschul-Informations-Systems (HIS) bewerten Studierende die Leistungen der verschiedenen Hochschuleinrichtungen. Die AKAD erhielt hier auch im Jahr 2010 Spitzenbewertungen in den Bereichen Lehre, Didaktik, Betreuung und Service.

Rund 42.000 Studierende deutscher Fachhochschulen und Universitäten nahmen im Sommer 2010 an der Umfrage teil. Auffällig ist, dass alle Standorte der AKAD in Lahr, Leipzig, Pinneberg und Stuttgart gleichermaßen hoch bewertet wurden. 80 Prozent der Studierenden beurteilten die Serviceleistungen mit „sehr gut“ oder „gut“, die durchschnittliche Bewertung der Fachhochschulen lag hier nur bei 51 Prozent. Auch die didaktischen Methoden wurden von 84 Prozent mit „gut“ oder „sehr gut“ bewertet, der Durchschnitt lag bei 52 Prozent. Die Förderung der Selbständigkeit – für berufsbegleitend Studierende unabdingbar – wurde von 88 Prozent der AKAD-Studenten mit „sehr zufrieden“ bis „zufrieden“ beurteilt, alle anderen Fachhochschulen konnten hier nur auf rund 57 Prozent zurückgreifen.

So verwundert es nicht, dass die AKAD Studierenden insgesamt mit 84 Prozent sehr zufrieden mit ihrem Studium sind und 88 angeben, sehr zufrieden mit ihrem Studium zu sein. Der HIS-Studienqualitätsmonitor ist eine Kooperation der HIS Hochschul-Informations-System GmbH und der Arbeitsgemeinschaft Hochschulforschung der Universität Konstanz. Der Qualitätsmonitor wird seit 2007 einmal pro Jahr durchgeführt, alle vier AKAD Hochschulen haben kontinuierlich daran teilgenommen.