Jetzt vergleichen!

Zum MBA angenommen- Tipps zur Vorbereitung aufs Studium

Sie wurden an einer Business School zum MBA angenommen? Wir geben Ihnen einige Tipps zur Kündigung und zur Vorbereitung auf den neuen Lebensabschnitt.

Dienstag, 10 Mai, 2016

Sie wurden an einer Business School zum MBA angenommen? Herzlichen Glückwunsch! Damit gehen für Sie nun die Vorbereitungen los, um einen neuen Abschnitt in Ihrem Leben zu beginnen. Wenn Sie in Vollzeit studieren, kann es sein, dass Sie ihren bisherigen Arbeitgeber verlassen und kündigen müssen. Wir geben Ihnen einige Tipps dazu.


1. Kündigen Sie nett!

Auch wenn Sie den MBA machen, weil Sie sich im bisherigen Job nicht mehr gut gefühlt haben, sich über den Boss und die schlechten Führungsqualitäten ärgern, Sie nicht gefördert wurden und das Arbeitsklima schlecht war- mit anderen Worten, Sie sowieso nie mehr in diesen Job zurück möchten- Sie sollten sich hüten, alle Brücken zu verbrennen! Denn als künftige Führungskraft sollten Sie sich professionell verhalten. Sie wissen nie, wo Sie Ihre bisherigen Kollegen in Zukunft noch einmal treffen oder sogar Ihrem Boss nochmal begegnen. Auch wenn es Ihnen nicht leicht fällt: verhalten Sie sich fair!


2. Kündigen Sie mit Pause

Kündigen Sie so, dass Sie noch etwas Pause vor dem Studienstart haben. Das gilt besonders dann, wenn Sie zum Studium umziehen müssen und auch, wenn Sie am Studienort vielleicht über die Universität ein voll möbliertes Studentenzimmer beziehen können und der Umzugsstress sich somit in Grenzen hält. Aber ein MBA ist vor allem eines: sehr, sehr arbeitsintensiv! Sie sollten daher mit vollen Batterien in Ihr neues Leben starten, damit Sie vom ersten Tag an Vollgas geben können.


3. Schauen Sie nach vorne: Bewerbungen

Wenn Sie vor dem Studium noch ein paar Wochen Pause haben (siehe Punkt 2), dann nutzen Sie diese Zeit schon einmal, um Ihre Bewerbungsunterlagen auf Vordermann zu bringen und sich nach möglichen Arbeitgebern oder Praktikumsplätzen zu erkundigen. Denn vor dem Studium haben Sie noch Zeit für sowas, während es gerade in den ersten 4-6 Wochen kaum Chancen geben dürfte, diese Arbeiten in Ruhe zu erledigen. Schließlich werden Sie nicht nur mit dem Unterricht, sondern auch mit Netzwerken und neuen Freundschaften beschäftigt sein. Allerdings suchen die begehrtesten Unternehmen bereits vor Weihnachten, also in den ersten 3 Monaten Ihres Studiums, bereits nach Kandidaten für Praktika oder für eine Festanstellung im Anschluss an Ihr Studium. Seien Sie also vorbereitet.