Jetzt vergleichen!
Karriere & Studium
Karriere & Studium (© Yuri Arcurs)

Inhaltsverzeichnis

Als Fernunterricht lässt sich generell eine Form der indirekten Wissensvermittlung verstehen, bei der zwischen Lernendem und Lehrendem beziehungsweise Lehrstätte eine räumliche Distanz liegt und die gewohnte Schüler-Lehrer-Situation nicht existiert.

Der klassische Fernunterricht fand und findet noch immer durch die Zusendung von Lernheften im Selbststudium statt, die von dem Lernenden durchgearbeitet werden müssen. Eine oder mehrere Testaufgaben am Schluss des jeweiligen Lernheftes müssen gelöst und an das Lehrinstitut geschickt werden, wo die Korrektur und Bewertung stattfinden.

Als Vorteil des Fernunterricht wird die Flexibilität des Lernens hervorgehoben - die Studiengänge können zum großen Teil jederzeit begonnen werden, wann und wo er lernt, ist dem Fernschüler beziehungsweise dem Fernstudenten freigestellt. Hier liegt sicherlich ein Vorteil gegenüber der Abendschule mit ihren festen Unterrichtszeiten. Auf der anderen Seite verlangt eben diese Freiheit des Lernens auch besondere Disziplin und ein hohes Maß an Motivation.

Inzwischen beginnt sich unter dem Einfluss der digitalen Medien und der erweiterten Kommunikationsmöglichkeiten der Fernunterricht zu wandeln. Auch hier schwinden, im Sinne des Wortes, die Distanzen. Seitdem der PC zu einem normalen Haushaltsgerät avancierte und das Internet ebenfalls zum gängigen Hilfsmittel wurde, verändert sich auch das Lernkonzept des Fernunterrichts. Lernen am Rechner, schnellere Hilfe bei Fragen, virtuelle Klassenräume, Erfahrungsaustausch, Gruppendiskussionen und Gruppenaufgaben mit Teilnehmern, die an weit entfernten Orten leben, erweitern das Spektrum des Lernens.

Zudem wird Fernunterricht auch mit Präsenzunterricht kombiniert. Die Angebotspalette reicht von Kursen, die der Persönlichkeitsbildung dienen sollen bis zum Bachelor Studium, Master Aufbaustudium und Diplomstudiengängen.

Zertifizierte Kurse garantieren dem Lernenden, dass das abschließende Zeugnis nicht nur zum Wandschmuck taugt, sondern ein wichtiger Bestandteil der beruflichen Karriere werden kann.

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?