Jetzt vergleichen!
Karriere & Studium
Karriere & Studium (© Yuri Arcurs)

Wer BAföG erhält, bekommt diese in der Höhe seines errechneten Bedarfs. Tritt er ein Studium im Ausland an, erhöht sich sein Bedarf. Der Auslandszuschlag soll diesen erhöhten Bedarf decken.

Grundlage ist der §13 des Bundesausbildungsförderungsgesetzes. In der BAföG-Auslandszuschlagsverordnung des Auslands-Bafög wird festgelegt, welche Zahlungen geleistet werden.

Zuschläge

Für folgende Situationen wird ein zusätzliches BAföG gewährt:

  • ein Auslandszuschlag, wenn das Studium in einem Land außerhalb der EU durchgeführt wird. Ausnahme davon ist die Schweiz, obwohl sie kein Mitgliedsland der Europäischen Union ist.
  • die Studiengebühren, sofern nachweisbar notwendig
  • Aufwendungen für die Krankenversicherung für Studenten
  • Reisekosten

Einige Beispiele

Die monatlichen Auslandszuschläge sind nach Ländern unterschieden und werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung einzeln aufgeführt. Ein Student in Mazedonien erhält beim derzeitigen Stand der Dinge beispielsweise einen Auslandszuschlag von 60 Euro im Monat, für ein Studium in Island gibt es 165 Euro monatlich mehr.

Die demokratische Republik Kongo mit 200 Euro monatlich, der Tschad mit 255 Euro und Japan mit monatlich 315 Euro gehören zu den Ländern, für die der höchste Auslandszuschlag bewilligt wird. Für Länder, die das Bundesministerium nicht aufführt, wird ein monatlicher Betrag von 50 Euro festgelegt, der in Einzelfällen erhöht werden kann.

Studiengebühren

Studiengebühren werden bis zur Höhe von 4.600 Euro und längstens für ein Jahr gezahlt, in Ausnahmefällen mehr. Für die Hinreise zum Ausbildungsort sowie für die Rückreise werden jeweils 500 Euro gezahlt, wenn der Studienort außerhalb Europas liegt. Ist er innerhalb Europas, werden jeweils 250 Euro Zuschuss gezahlt.

Tipp der Redaktion

Wenn sie mit dem Gedanken spielen im Ausland zu studieren, so informieren sie sich frühzeitig über eventuelle Auslandszuschläge. Auch hier müssen die Anträge fristgerecht an die entsprechenden Ämter eingereicht werden. Studieren sie in einem Land dessen Sprache sie kurzfristig erlernen können oder bereits beherrschen. Das spart Zeit und Kosten.

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?