MBA Ratgeber seit 2004!
Jetzt vergleichen!
Karriere & Studium
Karriere & Studium (© Yuri Arcurs)

Inhaltsverzeichnis

Je nach Studienrichtung ist während der Promotionsphase, genauer während der Ausarbeitung der Dissertation, die Anwesenheit des Doktoranden am Studienort nicht notwendig. Hier wäre also fast schon von Fernstudium zu sprechen. Man muss lediglich einen Betreuer an der Universität finden.

Grundsätzlich ist das Thema Promotion im Fernstudium nicht unumstritten, weil sich auf diesem Gebiet auch ausländische Insitute tummeln, denen man den wenig schmeichelhaften, dennoch zutreffenden Beinamen "Titelmühle" gegeben hat. Die dort, teilweise mit sehr weit gefassten Zugangsvoraussetzungen und äußerst generös betrachteten "wissenschaftlichen" Leistungen erworbenen Doktortitel können bestenfalls als Schmuck für die Visitenkarte dienen - allerdings nur solange, bis jemand diese Visitenkarte in die Hand bekommt, der weiß, was er von der "Titelmühle" zu halten hat. Teilweise begibt man sich auf juristisches Glatteis, weil das Führen falscher Titel strafbar ist.

Die Seriosität der angebotenen Promotionsmöglichkeiten ist also sorgfältig zu prüfen. Generell stehen bei den Angeboten die karrierefördernde Komplettierung der akademischen Laufbahn im Vordergrund und weniger der Gedanke an eine nachfolgende Lehr- und Forschungstätigkeit an einer Hochschule.

Den Titel eines "Doktor der Gesundheitswissenschaften" (Dr. sc. hum.) können Fernstudenten in sechs, mindestens aber vier Semestern erwerben. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium in einem einschlägigen Fachbereich wie Pflegewissenschaft oder ein abgeschlossenes Studium in einer verwandten Fachrichtung mit zusätzlicher gesundheitswissenschaftlicher Berufsorientierung, in beiden Fällen wird das Niveau eines Master-/Diplom- oder Magisterstudiums erwartet.

Zu den Angeboten gehört auch der Dr. der Wirtschaftswissenschaften, die Zulassungsvoraussetzungen bestehen unter anderem aus Master-Titel und Nachweis eines Universitätsabschlusses mit der Note 2.0 oder besser, zusätzlich werden zertifizierte (IELTS, TOEFL, GMAT) englische Sprachkenntnisse verlangt. Als Studiendauer sind etwa drei Jahre angesetzt.

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?