MBA Ratgeber seit 2004!
Jetzt vergleichen!

Mit dem Master of Science sind Absolventinnen und Absolventen gut gerüstet für Aufgaben in attraktiven Forschungs-und Entwicklungseinrichtungen. Auch für interessante Tätigkeiten in der Kundenbetreuung oder im Projektmanagement sind natur- und ingenieurwissenschaftlich ausgebildete Master optimal aufgestellt. In jedem einzelnen Tätigkeitsbereich können die gut ausgebildeten Fachkräfte aktiv zukunftsfähige Techniken und Methoden mitentwickeln.

Der naturwissenschaftliche Master of Science schließt an ein Studium zum Bachelor of Science derselben oder einer eng verwandten Disziplin an. Außer in Mathematik, in Informatik und in den klassischen Naturwissenschaften kann der begehrte Abschluss auch in technikorientierten Vertiefungsrichtungen der Wirtschaftswissenschaften, in theoretisch ausgerichteten Ingenieurwissenschaften und in medizinischen Teilbereichen erworben werden. Die Abkürzung "M. Sc." wird nicht um eine spezifische Kennzeichnung des jeweiligen Studienbereichs (beispielsweise "math.", "med." o.ä.) erweitert.

Methodenerwerb für den Master of Science

Der Erwerb theoretischer Kenntnisse gehört zu den großen Stärken der angebotenen Programme zum Master of Science. In der Praxis hat sich dieser Schwerpunkt als einer der nuancierten Unterschiede zum fachlich eng verwandten Komplex der Studienprogramme zum Master of Engineering herausgebildet. Der Master of Science ist häufiger an Universitäten zu erwerben, während die ingenieurwissenschaftlichen Nachbardisziplinen öfter an den traditionell mit starkem Praxisbezug ausbildenden Fachhochschulen anzutreffen sind.

So vielseitig wie die späteren Arbeitsbereiche sind auch die für einen erfolgreichen Abschluss zum Master of Science gefragten Begabungen und Soft Skills. Präzision, Persistenz und logisches Denken gehören zu den Kernkompetenzen. Interesse an mathematischen Gesetzmäßigkeiten, Verständnis für Interdependenzen und Offenheit für kreative Lösungen erhöhen die Wahrscheinlichkeit eines überdurchschnittlichen Studienerfolgs mit entsprechend aussichtsreichen Berufsperspektiven.

Vielfalt für zukunftsfähige Technik und Methoden

Die mathematischen und naturwissenschaftlichen Studienfächer, die mit dem Master of Science abschließen, qualifizieren für Tätigkeiten in beinahe allen Zukunftsbranchen. Damit sind Sie nicht nur für Tätigkeitsfelder in Forschung und Entwicklung prädestiniert. Projektmanagement vom Medizintechnik- bis zum Energiesektor oder kundenfreundliche Informationsverarbeitung sowie das Erstellen tragfähiger Verkehrskonzepte sind weitere reizvolle Aufgaben, die Ihnen mit einem entsprechenden Abschluss offenstehen.

Die Arbeitsformen der Absolventinnen und Absolventen mit einem Master of Science erstrecken sich über die komplette Bandbreite von der experimentellen Feldforschung in der Antarktis bis zur planerischen Tätigkeit im Großraumbüro. Damit qualifiziert der Master in den naturwissenschaftlichen Disziplinen bei sorgfältiger Auswahl der passenden Vertiefungsrichtung zu langfristig befriedigenden Berufen, passend zur individuellen Persönlichkeit. Die Lehre und eine aussichtsreiche Hochschulkarriere sind mit einer auf dem Master of Science aufbauenden Promotion erreichbar.

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?