MBA Ratgeber seit 2004!
Jetzt vergleichen!
Karriere & Studium
Karriere & Studium (© Yuri Arcurs)

Nicht nur die Auseinandersetzung um G8 und G9 verdeutlicht die Notwendigkeit, das individuelle Lerntempo beim Erwerb des Abiturs zu berücksichtigen. Mit dem Fernabitur haben es Schülerinnen und Schüler nach Beendigung der formalen Schulpflicht selbst in der Hand, die optimale Lerngeschwindigkeit für sich zu finden. Parallel zu einer betrieblichen Ausbildung oder als Zusatzqualifikation während der Berufstätigkeit stellt das weitgehend im Selbststudium erarbeitete Abitur die Karriereweichen neu.

Grundsätzlich ist das Fernabitur bereits in jungen Jahren eine adäquate Lernalternative für besondere Wohn- und Lebenssituationen. In ländlichen Regionen mit weiten Schulwegen, bei mindestens saisonal vorrangiger Tätigkeit im Familienunternehmen oder bei schweren Krankheiten ist das Fernlernen eine gute Lösung. Auch das Nachholen des Abiturs wegen veränderter Lebensziele ist mit dem Fernlernen oft leichter zu organisieren als das Lernen in spezialisierten Instituten für Erwachsenenbildung.

Flexible Lernzeiten

Das Fernabitur ist nicht an feste Rhythmen wie Semester oder Schuljahre gebunden. Sie können jederzeit Abiturkurse belegen und in der Ihnen zur Verfügung stehenden Zeit flexibel Inhalte erarbeiten. Ihr persönliches Zeitmanagement ist weder an Jahreszeiten gebunden noch von der Lerngeschwindigkeit der Mitschüler abhängig. Bei Bedarf können Sie von der Fernschule Beratung für eine optimale Lehrplangestaltung und die Koordinierung der Arbeits- und Lernzeit erhalten, damit Sie trotz möglicherweise schwankender Lernzeiten innerhalb der Regelstudienzeit das Fernabitur erfolgreich abschließen.

Die individuelle Betreuung während des Lehrgangs zum Fernabitur bezieht sich auch auf inhaltliche oder formale Fragestellungen, die mit dem Abiturlehrgang in Zusammenhang stehen. Persönliche Termine oder die regelmäßige telefonische Kontaktpflege ergänzen die Kommunikation über das Internet. Viele Fernschulen bieten außerdem schon auf der Internetpräsenz wertvolle Hinweise, wie Sie die Finanzierung Ihrer schulischen Ausbildung auf eine solide Basis stellen.

Aufstieg durch Qualifikation

Trotz der Bologna-Reform, die das Hochschulstudium auch ohne Abitur ermöglicht, ist der höchste deutsche Schulabschluss bis heute in vielen Fällen eine wichtige Karrierevoraussetzung. In manchen Fällen ist das Abitur eine obligatorische Laufbahnvoraussetzung, in anderen Fällen würden Sie durch die neuen Wege zum Hochschulabschluss viel Zeit verlieren.

Onlinebasierte Lernformen und eine Organisation, die fast die Lernintensität einer Privatlehrerbetreuung erlaubt, machen das Fernabitur zu einer sinnvollen Qualifikation, die Sie parallel zur beruflichen Laufbahn erwerben können. Sie erkennen die überprüfte Seriosität eines Abiturlehrgangs unter anderem am Siegel der Zentralstelle für Fernunterricht und an anderen Auszeichnungen öffentlicher Institutionen. Auch ein Blick in unabhängige Tests von Verbraucherschutzorganisationen kann Hinweise liefern.

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?